Geltende Verhaltensweisen, Einschränkungen und Schutzkonzept

Aufgrund der COVID-19-Pandemie sind im Hallenbad Aeschi folgende Verhaltensweisen zu beachten.


  • Gemäss Entscheid des Bundesrates vom 08.09.2021 gilt ab Montag, 13.09.2021 im Hallenbad und Bistro die Covid-Zertifikatspflicht für Personen ab 16 Jahren. Der Besuch ist daher nur für Personen mit einem gültigen Covid-Zertifikat (geimpft, genesen oder getestet) möglich.
  • Eltern ohne Covid-Zertifikat dürfen die Kinder für die Schwimmkurse weiterhin bis zum Treffpunkt beim Beckenrand begleiten (mit Maske).
  • Die Maskentragpflicht wurde für Gäste mit Covid-Zertifikat aufgehoben.
  • Die Kontrolle des Covid-Zertifikates erfolgt an der Kasse beim Eintritt in die Anlage. Neben dem Zertifikat muss ein Lichtbildausweis (ID oder Führerausweis) vorgewiesen werden. Damit der Zutritt beim nächsten Besuch rascher erfolgen kann, kann das Zertifikat im Zutrittssystem hinterlegt werden.
  • Im Hallenbad und in der Wellnessanlage gilt eine Kapazitätsbeschränkung von 4m2 pro Person (Wasser- und Umgebungsfläche).
  • Besucher mit Krankheitssymptomen dürfen das Bad nicht besuchen.
  • Einhaltung der Hygieneregeln des Bundesamts für Gesundheit (BAG).
  • Die Distanzregel mit 1.5m Abstand ist in Eigenverantwortung von jedem einzelnen Badegast einzuhalten.
  • Wir empfehlen, die Aufenthaltsdauer in den Garderoben und Duschen möglichst kurz zu halten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bedanken uns für Ihr Verständnis.